Der Teil-Lockdown ist erneut eine große Herausforderung für die lokale Gastronomie und den Einzelhandel – Kund:innen fallen weg, Umsätze gehen zurück. Der Gesundheitsschutz ist wichtig, wir unterstützen die Maßnahmen. Doch zugleich lautet auch unser Appell: Helft eurem Lieblingsladen!

Gastronomiebetriebe sind weiterhin geschlossen, der Fokus liegt daher auf Liefer- und Abholservices. Diese könnt ihr nutzen, um euch Speisen nach Hause liefern zu lassen! Wer sich einen einfachen Überblick verschaffen will, kann dafür „Marburg-Liebe: Gastro-to-Go“ nutzen, das wir bereits in der Hessenschau vorstellen konnten! Über die Startseite von Marburg-Liebe.de gelangt ihr auf das Portal von youbuyda, das eine Übersicht über Marburger Gastronom:innen bietet. Dort lassen sich die einzelnen Restaurants und Lokale auswählen, mehr als 50 sind bereits auf der Plattform vertreten. Und bei vielen ist bereits die Speisekarte hinterlegt. Einfach und bequem kann man sich so also seinen Lieblingslokal aussuchen, über die angegebenen Kontaktdaten bestellen und genießen – eure Hilfe ist nötig.

Dasselbe gilt für den lokalen Einzelhandel. Bereits bei der Hilfsgutschein-Aktion im Frühjahr war die Unterstützung phänomenal. Nun heißt es wieder: Helft den Geschäften. Wenn ihr ohnehin unterwegs seid, lohnt ein Abstecher, um etwa jetzt bereits Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Gut für euch und eine Hilfe für die Läden!

Anwesende Markthändler:innen

Der Oberstadtmarkt findet wie gehabt statt. Anwesende Markthändler:innen sind:

• Almburschen mit österreichischen Spezialitäten rund um Schinken und Bergkäse
• La Rica mit Fusion-Küche
• Sürgün Feinkost mit mediterranen Spezialitäten, Gemüse und Trockenobst
• Weinlädele mit Wein & Co.
• Woschtkammer mit Schwälmer Wurst und selbstgemachter Bratwurst