Die Corona-Fallzahlen steigen, der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die ab morgen gilt. So ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum „nur alleine, in Gruppen von höchstens 5 Personen oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstands gestattet“. Das gilt auch für den Oberstadtmarkt. Wie gehabt gilt zudem die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz auf dem Marktgelände zu tragen. Achtet zudem darauf, dass ihr den Sicherheitsabstand einhaltet!

Der Verzehr von Speisen auf dem ausgewiesenen Marktgelände ist untersagt. Möglich ist das nur am Rande des Marktgeländes, doch auch da gelten die Vorgaben aus der neuen Allgemeinverfügung.

Also, haltet Abstand, tragt die Mund-Nasen-Bedeckungen – und bleibt vor allem gesund!

Anwesende Markthändler*innen:

• Almburschen mit österreichischen Spezialitäten rund um Schinken und Bergkäse
• Sürgün Feinkost mit mediterranen Spezialitäten, Gemüse und Trockenobst
• Weinlädele mit Wein & Co.
• Woschtkammer mit Schwälmer Wurst und selbstgemachter Bratwurst