Wir gehen in den zweiten Markttag seit der Corona-Pause. Neuer Standort, neues Umfeld – wir haben die Woche genutzt, um für euch noch an einigen Stellschrauben zu drehen. Die Wesentliche: Der Markt beginnt erst um 11 Uhr, geht dafür aber bis 16 Uhr. Also perfekt, um nach dem Mittag nochmals gemütlich durch die Oberstadt und über den Oberstadtmarkt zu schlendern!

Neuer Händler und alte Bekannte

Erstmals seit der Corona-Pause wieder mit dabei ist die Allmende Holzhausen. Die Selbstversorger*innen bieten im Stand ihr Gemüse und Feldfrüchte aus eigenem Anbau. So gibt es am Stand Radieschen Zucchini, Sonnenblumen und womöglich noch ein paar weitere Kleinigkeiten. Ein weiterer Bestandteil ist wie gehabt das Bildungsprogramm mit interessanten Vorträgen sowie einer Einladung zu Gesprächen und Diskussionen. Das Thema morgen: Das Leben mit Corona-Lockdown – und wie das Runterfahren des Konsums sich auf das „gute Leben“ auswirkt.

Als neuer Händler vor Ort ist Mr. Marmelade – einige kennen ihn vielleicht
schon vom Kirchhainer Wochenmarkt. Oleg Ochs bietet ein buntes Angebot an selbsthergestellten Marmeladen. Mit ausgefallen und spannenden Geschmacksrichtungen, die man so nicht kennt, aber unbedingt probieren sollte. Einfach mal vorbeischauen, es lohnt sich. Wir sind bereits äußerst gespannt und werden uns für das Sonntagsfrühstück eindecken!

Anwesende Markthändler*innen

Ein Marktbesuch lohnt sich also! Anwesende Markthändler*innen sind morgen:

  • Allmende Holzhausen
  • Mr. Marmelade
  • Supdi
  • Weinlädele
  • Woschtkammer