So langsam wird das Wetter dann doch etwas herbstlicher. Wir beschäftigen uns daher im Hintergrund mit dem Thema „Wärme“ und prüfen in den nächsten Wochen unsere Ideen auf Umsetzbarkeit. Damit der Marktbesuch in der kälteren Jahreszeit so schön bleibt wie im Sommer.

Neu und alle vierzehn Tage auf dem Markt ist von nun an der Stirnbachhof aus Gladenbach vertreten. Das Angebot umfasst frische Freiland-Eier von Hühnern, die in einem mobilen Stall leben. Das bedeutet: Der Mobilstall wandert regelmäßig weiter auf den Wiesen, sodass die Hühner stets frisches Gras haben. Außerdem bietet der Stirnbachhof auf dem Markt noch Überschüsse an Obst und Gemüse aus eigenem Anbau an und in den nächsten Wochen auch Nüsse.

Morgen anwesend:

  • Almburschen mit österreichischen Spezialitäten rund um Schinken und Bergkäse
  • Die Genussgenossenschaft mit Live-Apfelsaftpressen, Käse, Brot uvm.
  • Landfräulein Hassenhausen mit Hoflädchenprodukten französischer Prägung
  • Stirnbachhof mit Eiern und mehr
  • Sürgün Feinkost mit mediterranen Spezialitäten
  • Weinlädele mit Wein & Co.
  • Weltladen mit Kaffee, Tee und Schoko, fairgehandelt
  • Woschtkammer mit Schwälmer Wurst und selbstgemachter Bratwurst